Funktionalität der Mikrokapsel

Freisetzungsprofile verschiedener Kapseln

Freisetzungsprofile verschiedener Mirkokapseln
Verzögerte Freisetzung

Verzögerte Freisetzung

Die stabile Polymerschale der Mikrokapsel wird definiert vernetzt, so dass sich der Inhaltstoff im Kern je nach Vernetzungsgrad und Wandaufbau kontinuierlich über die Zeit freisetzen lässt. In der Agrarindustrie z.B. wird die langsame Abgabe von Nährstoffen für Langzeitdünger genutzt. Die verzögerte Freisetzung von Aktivstoffen durch Mikroverkapselung findet weitere technische Anwendungen z.B. bei Farben und Lacken für den Korrosionsschutz und den Schiffsanstrichfarben (Anti-Fouling).


 
Gezielte Freisetzung

Gezielte Freisetzung

Die definierteFreisetzung eines Stoffes erfordert einen Trigger, der je nach Anwendung die Schale öffnet und den gesamten Aktivstoff freisetzt. Mit einem entsprechenden Kapselaufbau kann dieser Mechanismus durch Temperatur, UV-Licht, enzymatische Aktivität oder auch eine Änderung des pH-Wertes ausgelöst werden.


 
Freisetzung nach Bedarf

Freisetzung nach Bedarf

Mechanische Kräfte in Form von Druck, Reibung und Scherung zerstören die Kapselschale unter definierten Bedingungen und setzten den Inhalt schlagartig frei. Mikrokapseln in Kosmetik- und Haushaltsprodukten lagern sich durch ihre sehr geringe Größe auf Haut oder Textilien ab und werden z. B. durch Reibung nach und nach zerstört, wodurch Duft oder pflegende Stoffe freigesetzt werden. Selbstheilende Lacke werden auf Basis von Mikrokapselsystemen z. B. für den Automobilbereich genutzt, um bei Verletzung der Lackoberfläche durch Abgabe des vernetzenden Kernmaterials den Kratzer wieder automatisch zu verschließen.


 
Permanente Kapsel

Permanente Kern/Schale-Kapseln

PCM`s (Phase Change Materials) speichern die latente Wärme, die den Phasenwechsel von fest zu flüssig bewirken. Bei Abkühlung der Umgebung wird die gespeicherte Wärmeenergie wieder abgegeben. Die dafür optimierte permanente Schale der Mikrokapseln muss dicht aber trotzdem flexibel sein, um die dauerhafte Funktion der Kapsel zu garantieren. Diese Kapseln werden für Textilien, Haushaltsprodukte aber auch in der Baustoffindustrie verwendet.

 

Kontakt

Papierfabrik August Koehler SE
Geschäftsbereich
Koehler Innovative Solutions
Hauptstrasse 2
D-77704 Oberkirch

+49 7802 81-0

nfkhlrnnvtvcm

© 2016 Koehler Innovative Solutions